SunSlive Solarpanel 12W
SunSlive Solarpanel 12W und USB

Sunslice FUSION FLEX 12 – tragbares Solarpanel mit 12W und USB

Die Firma SunSlice Solar aus Belgien vertreibt eine Reihe von leichten, tragbaren Solarpanels mit denen man während der Radtour, beim Wandern oder Campen sehr angenehm seine Geräte per USB laden kann.

Die Reihe FUSION Flex gibt es in 3 verschiedenen Ausführungen, die sich in der Anzahl der Solarmodule und somit der Ladeleistung unterscheiden.

Vorstellen möchte ich hier das FUSION FLEX 12 mit bis zu 12 Watt Ladeleistung und 2 USB-A Anschlüssen.
Zusammengeklappt ist das Solarpanel ungefähr so groß wie ein DIN A4 Blatt und in etwa so dick wie ein modernes Tablet. Bei mir verschwindet es leicht im Tabletfach meines Rucksacks. Mit nur 240g ist es obendrein relativ leicht und fällt auf dem Rücken kaum auf.

An den äußeren Ecken sind Druckknöpfe angebracht, die das Modul im geschlossenen Zustand zusammenhalten. Das ist eine schlichte, aber sehr effektive Variante um versehentliches Aufklappen zu verhindern.

DSC3743
Das Sunslice Fusion Flex 12 Solarmodul passt in jeden Rucksack

Ladeleistung

DSC4150
LED Ladeanzeige und USB-Buchsen auf der Rückseite

Das Wetter spielte bei meinem ersten Test leider nicht ganz so mit wie erhofft. Ich habe es an einem sonnigen, aber teilweise bewölktem Himmel auf dem Balkon aufgestellt um damit eine Powerbank mit 10000mAh aufzuladen. Das entspricht grob der doppelten Kapazität vieler aktueller Smartphones. Die Powerbank war zu Beginn des Tests fast leer.

Nach rund 4h auf dem Balkon hat die Powerbank laut Ladeanzeige einen Füllstand von ca. 75-80% erreicht. Der Himmel war zwischendurch immer mal wieder bedeckt und die Ladeleistung aufgrund dessen vermutlich nicht optimal.

Das Solarpanel hat sich ohne Wolken in der Sonne relativ stark erhitzt. Die Finger kann man sich daran nicht verbrennen, aber es wurde deutlich warm. Was ich erst gar nicht so richtig bemerkte ist die Anzeige auf der Rückseite des Moduls. Dort ist ein kleiner Kasten angebracht in dem sich die beiden USB-Anschlüsse befinden. In diesem Kasten befindet sich auch eine LED Anzeige, die die aktuell erzeugte Spannung in Volt anzeigt. Sobald sich der Himmel zu stark verdunkelte brach die Spannung aber relativ schnell ein. Wer viel Zeit kann aber auch bei wolkigem Himmel seine Geräte damit aufladen.

Die Ladezeit eines Lithium Akkus, wie er in den meisten Smartphones und anderen Geräten steckt hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Der Füllstand deines Akkus steigt nicht linear an, wie ein voll laufender Wassereimer. Die letzten 10-20% Akkukapazität dauern häufig fast noch mal so lang wie die ersten 50-60% Ladung. Da nützt dir auch die volle Kraft der Sonne auf das Fusion Flex Solarmodul leider nichts.

Lieferumfang und Material

Im Lieferumfang befinden sich neben dem Solarpanel selbst noch 2 Karabinerhaken und 2 verstellbare Schlaufen. Mit ihnen kann man das Modul an einem Rucksack, auf Gepäckträgertaschen oder vorn auf einem Cargobike befestigen. In den Ecken des Moduls sind kleiner Löcher, durch die die Schlaufen gezogen werden können.

Das Material macht einen äußerst robusten und widerstandsfähigen Eindruck. Wenn es sich im vollen Rucksack mal etwas durchbiegt ist das gar kein Problem. Es fühlt etwas rau an und erinnert von der Haptik an faltbare Tablethüllen.
Die gezeigte Ausführung ist in grünem Camouflage gehalten. Im Onlineshop von Sunslice sind noch die Farben blau Camouflage und schlichtes Schwarz erhältlich.

DSC3758
Aufgeklappt liefert das Solarmodul bis zu 12W (2x 2 Ampere)

Fazit: Sunslice FUSION FLEX 12 Solarmodul

Mittlerweile hat das Solarmodul einen festen Platz in meinem Rucksack gefunden. Das Tabletfach ist sonst fast immer leer und ich bemerke das bisschen Mehrgewicht auf meinen Touren nicht. Dafür ist es äußerst praktisch während einer Pause den Akku des Telefons oder der Gopro etwas zu boosten. Ganz emissionsfrei, bei einem leckeren Eis in der Sonne. ?

Mein einziger Kritikpunkt ist der Preis von knapp 90€. Er erscheint mir im Vergleich mit ähnlichen Produkten etwas hoch.

Erhältlich ist das Fusion Flex 12 Solarmodul im Onlineshop von Sunslice sowie bei Amazon.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Just one more thing: „Dreizack“ USB-Ladekabel

Eine Sache hätte ich da noch. Zu einem Solarmodul habe ich von Sunslice ein USB-Kabel bekommen, das mich sehr überrascht hat. Es ist so einfach wie genial.
Das Ladekabel hat 3 verschiedene Stecker: Micro USB, Lightning (Apple) und USB-C. Jetzt muss ich zum Laden nicht mehr 3 verschiedene Kabel einpacken und brauche nur noch eines.
But wait, there’s more! Mit dem Kabel kann man tatsächlich auch bis zu 3 Geräte parallel laden. Das ist eine großartige Ergänzung für das Solamodul.
Das Kabel gibt es im Onlineshop von Sunslice für ca 20€.

trident 3 in 1 cable 1m accessories sunslice
USB-Kabel mit 3 Anschlüssen